iPad-Akku explodiert: Ganzer Apple Store musste evakuiert werden - futurezone.de

futurezone.de
Das Gerät wurde schnell durch die Angestellten im Apple Store unter Kontrolle gebracht, die es in einen Container mit Sand steckten, die Feuerwehr riefen und das Geschäft aus Präventionsgründen räumen ließen. Drei Personen, die während des Vorfalls …
Schreck für Kunden: iPad-Akku explodiert: Drei Verletzte in Apple Store in …FOCUS Online

Alle 6 Artikel lesen…

Apple iPhone X Plus & iPhone Xs: 512 GB im Duell mit Galaxy Note 9

Das Samsung Galaxy Note 9 hat im Vergleich mit dem iPhone X im Prinzip zwei große Vorteile: Support für den S-Pen und 512 GB internen Speicher als Option. Mit dem Apple iPhone X Plus und dem Apple iPhone Xs könnte Apple aber in beiden Fällen Abhilfe schaffen.

Apple iPhone X Plus soll 512 GB Speicher bieten

Denn nach neuen Informationen soll Apple beim iPhone X Plus und auch beim iPhone Xs auf Support für den Apple Pencil bauen. Dementsprechend werden auch Apples kommende OLED-Modell die Option bieten, diese mit einem Eingabestift zu bedienen.

Ferner wurde auch berichtet, dass Apple eine Option mit 512 GB Speicher anbieten möchte. Diese soll wohl sowohl für das iPhone X Plus als auch das iPhone Xs gelten, die damit maximal 512 GB internen Speicher bieten würden.

Auch Apple iPhone Xs mit Option auf 512 GB

Sollte Apple auf diese beiden Aspekte bauen, dann würde Samsung beim Galaxy Note 9 zwei Argumente für den Kauf des Samsung-Phablets verlieren. Gerade das iPhone X Plus könnte hier Spielverderber sein, was höhere Verkaufszahlen des Galaxy Note 9 anbelangt.

Der Beitrag Apple iPhone X Plus & iPhone Xs: 512 GB im Duell mit Galaxy Note 9 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

lesen…

Apple Store in New York City: Drogendealer liefert Crystal Meth

Immer mal wieder hört man davon, dass ein Apple Store das Ziel eines Einbruchdiebstahls war, insbesondere in den USA ist hiervon öfter die Rede. Dass jemand aber etwas an einen Retail Store sendet und dafür ins Gefängnis kommen könnte, ist hingegen selten.

Apple Store bekommt Crystal Meth geliefert

So aber nun im Apple Retail Store in Manhattan, New York City, geschehen. Dort hat ein Drogendealer zwei Pakete an die Adresse des Apple Stores geschickt, in denen Crystal Meth, eine sehr schnell abhängig machende und zerstörerische Droge, zu finden war.

Die Mitarbeiter des Stores waren bei Erhalt der Päckchen sehr verwirrt und haben direkt die Polizei verständigt. Diese hat den Absender relativ schnell auffinden und festnehmen können, womöglich droht diesem nun ein Aufenthalt im Gefängnis.

Drogendealer irrt sich mit der Adresse

Der Sachverhalt konnte dann auch relativ schnell aufgeklärt werden: der Drogendealer hat die Adresse verwechselt und wollte die Päckchen wohl an einen Kunden schicken. Dumm gelaufen, für Außenstehende hat die Geschichte aber durchaus einen witzigen Touch.

Der Beitrag Apple Store in New York City: Drogendealer liefert Crystal Meth erschien zuerst auf apfeleimer.de.

lesen…